Aktuelles


Aktuelles



Die Praxis ist


vom 30.10.- 06.11.2022


geschlossen.





TOP 1



Liebe Patienten

 

Die Zeit ist gekommen, um Flagge zu zeigen und sich für

unsere Grund- und Menschenrechte in Deutschland einzusetzen.

 

Dieser Wahnsinn in Deutschland und großen Teilen der Welt muss ein Ende haben.

Demokratie muss sich ein Volk erkämpfen, nicht mit Waffengewalt, sondern mit zivilem Ungehorsam und dementsprechenden Verhalten.

Derzeit ist ein Großteil der Bevölkerung im Denkstreik und weigert sich Fakten überhaupt anzuschauen, geschweige denn, kritisch über Meldungen aus Politik und Medien nachzudenken.

Deutschland ist mittlerweile zu einem faschistischen Staat verkommen. Denunzierung und Ausgrenzen von Andersdenkenden hat das Niveau von 1933 erreicht.

Das muss sich ändern.

Nachdem die Deutsche Bevölkerung scheinbar nur durch Schmerz lernt, muss es wohl erst weh tun, bevor ein Denken und Handeln einsetzt.


Wir sind ein Volk und müssen wieder zusammenwachsen

und uns gegenseitig unterstützen.

Wir wollen alle nur das Gleiche.


Frieden, Freiheit und Demokratie!!!


Zerstritten sind wir nur Opfer.


Gemeinsam sind wir stark!


Was ist also zu tun?


Mireinander unvoreingenommen reden und zuhören.

Dabei -

Nichts glauben!

Alles hinterfragen!

Selbstständig denken!


Wer das tut, wird schnell Wahrheit von Lüge unterscheiden !



In unserer Praxis werden alle Menschen behandelt.


Ob geimpft oder nicht, ob schwarz, weiß, gelb, rot, arm oder reich. In unserer Praxis werden Alle gleich behandelt!


Lediglich Frischgeimpfte müssen 14 Tage nach der Impfung beachten, dass sie nur im Notfall behandelt werden können, da eine Abschwächung ihres Immunsystems durch die Impfung eine spezielle Gefährdung bedeutet. Hierfür ist eine telefonische Absprache nötig.



TOP 2



Ein erschreckendes Erlebnis


Liebe Patienten,

seit fast 40 Jahren bin ich im Bereich Physiotherapie und Naturheilkunde tätig.


Während einer Behandlung kann ich durch verschiedene Diagnosetechniken erkennen, wie es um die Organe meiner Patienten bestellt ist. Erkenne ich Schwachstellen, bohre ich durch Fragen wie z.B.: wieviel trinken Sie täglich, oder wie steht es um Ihre Verdauung, nach.

Dadurch kann ich unerkannte Krankheitsursachen erkennen.


Meine Patienten bekommen dann immer eine Empfehlung, (z.B. kümmern sie sich um Ihre Verdauung, lassen Sie Ihr Herz kontrollieren, trinken sie soundso viel, usw.). Die Meisten meiner Patienten kennen solche Aussagen schon.

 

Am 30. März 2020 ereignete sich ein für mich erschreckendes Erlebnis:


Auf dem Weg zur Arbeit war ich noch schnell Einkaufen, um mir Himbeeren für mein Frühstück zu besorgen.

Dort traf ich eine frühere Patientin. Über zwei Einkaufwagendistanzen (Corona- Abstand) sagte sie mir, dass sie in letzter Zeit oft an mich gedacht habe.


Auf meine Frage warum, antwortete sie, dass ich sie in den ganzen Jahren, in denen sie bei mir in Behandlung gewesen war, immer wieder gefragt hätte, wie es ihrem Darm und der Verdauung ginge.


Meine Empfehlung sich darum zu kümmern, habe sie überhört oder ignoriert, da sie keine Verdauungsbeschwerden zu haben glaubte.


Jetzt habe sie leider Darmkrebs und der musste operiert werden. Wie die weitere Behandlung abläuft, weiß ich nicht, da wir im Supermarkt nicht weiterreden konnten.


Das für mich Erschreckende dabei ist, dass meine Hinweise wohl nicht intensiv genug waren und nicht als echte Warnungen und Handlungsaufforderungen von meinen Patienten aufgefasst werden

.

Aus diesem Grund werde ich ab sofort, sehr viel eindringlicher auf die von mir wahrgenommenen Störungen hinweisen.

Unser Darm ist unser Leben, deshalb ist meine Heilpraktikerpraxis schwerpunktmäßig genau auf diesen Bereich ausgerichtet.

Bitte nehmen Sie meine Hinweise ernst und mir die eindringliche Warnung nicht übel.

Ich möchte nur, dass Sie gesund werden, bzw. bleiben.

 

Walther Spitzner